Chemische Horizontalsperre

Chemische Horizontalsperre gegen kapillar aufsteigendes und kapillar durchdringendes Wasser

Der Fluor-Kunststoff Degesil® 750 lagert sich auf der Innenseite der Baustoffpore ab, ändert dort die Oberflächenspannung und verhindert durch seine ausgezeichnete hydrophoben Eigenschaften das kapillare Saugverhalten des Baustoffes. Der Kunststoff zeichnet sich weiterhin durch seine extreme Beständigkeit gegen im Erdreich oder Mauerwerk vorkommenden Chemikalien aus.

Durch das für und mit dem Kunststoff entwickelte spezielle Applikationsverfahren wird die hervorragende hydrophobe Wirkung des Kunststoffes auf den gesamten Wandquerschnitt übertragen.

Degesil® 750 ist in einem extrem dünnflüssigen und kriechfähigen Lösungsmittel auf Paraffinölbasis gelöst. Dadurch ist die Sperrflüssigkeit in der Lage, selbst bei sehr nassen Wänden das in der Baustoffpore enthaltene Wasser zu unterwandern. Zudem wird die Verarbeitung von Degesil® 750 weder zusätzliches Wasser in den Baustoff eingebracht, noch im Baustoff chemisch gebunden.

Degesil 750 zeichnet sich durch seine extreme Langlebigkeit aus. Die Halbwertzeit beträgt 100 Jahre, das heißt, dass es sich nach 100 Jahren erst zu 50% abgebaut hat.